Dieser Monat Nächster Monat

       LANGFRISTVORSCHAU       

Ab sofort: Alle Tickets auch bei Vorverkaufsstellen erhältlich. Mehr Informationen

Di 01.08. JAZZ TAP QUARTETT – Steptanz live!
www.nicolahartlef.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Steptanz ist eng mit der Entwicklung des Jazz verbunden, und nach zahlreichen Auftritten in Vaudeville-Theatern Anfang des letzten Jahrhunderts tourten Steptänzer später mit den berühmten Swing Bands der 1930er und 1940er Jahre. Ab Mitte der 1950er Jahre wurden die Auftritte für Steptänzer rar, seit Ende der 1970er Jahre waren dann wieder vermehrt auch Steptänzerinnen auf Bühnen zu hören und zu sehen, und bis heute hat der Steptanz viele weitere Facetten hinzugewonnen.

Die Hamburger Steptänzerin Nicola Hartlef tanzte auf Bühnen in Deutschland und New York City. 2016 gründete sie das Jazz Tap Quartett, mit dem sie jetzt zum zweiten Mal zu Gast im Cotton Club sein wird. Neben dem improvisierten Zusammenspiel mit den Musikern ist dabei auch wieder ein "Tribute to the Masters" Teil des Programms. Darin präsentiert die Tänzerin Choreografien einflussreicher Steptanzmeister und streift so einige Stationen der Steptanz-Geschichte.

Lorenz Boesche (Piano)
Franz Blumenthal (Bass)
Thomas Altmann (Drums)
Nicola Hartlef (Tap)
Eintritt AK: 12.00 EUR
Orginal
Do 03.08. BIRDHOUSE JAZZ
www.birdhousejazz.de

Ein Zufall hatte seine Hände im Spiel, als er das erste gemeinsame Konzert von Lutz Funke (große und kleine Saxofone) und Carsten Nachtigall (schwarze und weiße Tasten) mit dem 196. Geburtstag von Adolphe Sax, dem Erfinder des Saxofons, zusammenlegte. Seitdem ist dessen Geburtstag auch gleichzeitig das Jubiläum des Duos "Birdhouse Jazz", dessen Musiker durch das Verweben spannender Geschichten aus ihren unterschiedlichen musikalischen Wurzeln ihre neue, eigene musikalische Identität schaffen.

Das im Laufe der Jahre gewachsene, auf blindem Vertrauen basierende Zusammenspiel swingt, bluest, beflügelt und überfliegt (Zeit-)Grenzen einfach, ohne an Harmonie und Intensität zu verlieren: Da stehen die Beatles neben einem George Gershwin, während Wolfgang Amadeus Mozart neben Esbjörn Svensson auf Duke Ellington wartet, der seine ATrain verpasst hat. Aber Birdhouse Jazz schmückt sich nicht nur mit fremden Federn, auch Eigenkompositionen haben ihren festen Platz im Repertoire.

Das Duo zaubert Klänge für Herz und Seele, die das Spektrum der Lebendigkeit von süßmelancholisch bis temperamentvoll-leidenschaftlich, gepaart mit Witz und Charme, voll ausschöpfen. Der Bogen zum Publikum spannt sich dabei durch die erfrischend-muntere Moderation wie von selbst. Birdhouse Jazz bringen mit ihren ganz eigenen Interpretationen jeden Hörer zum Strahlen.

Die Musiker

Saxofonist Lutz Funke kann auf eine langjährige Konzerterfahrung in verschiedensten Rockund Bigbands verweisen und fügt diese mit seinem ideenreichen Spiel geschmackvoll in den Birdhouse-Sound ein. Der Multiinstrumentalist versteht es, groovige Passagen und leise Balladen durch seinen warmen Klang geschickt zu verbinden.

Pianist Carsten Nachtigall webt mit seinem melodiösen, jazzig-bluesigen Sound den harmonischen Klangteppich für das Duo und spielt mal auf akustischen, mal auf elektrischen Instrumenten. Sein facettenreiches Spiel führte ihn bereits auf internationale Konzerttourneen nach Kanada und ins europäische Ausland.
Orginal
Fr 04.08. HOT JUMPIN 6, Berlin
www.facebook.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Das Berliner Septett Hot Jumpin‘ 6 ist seit 2010 in vielen Ländern Europas (u.a. IT, A, F, NL) unterwegs. Ihre Auftritte sind geprägt von einem vollen, treibenden Sound, die Musik orientiert sich am Rhythm’n’Blues der 40er und am Rock’n’Roll der 50er Jahre. Und genau das bekommt man auf ihrem Debut-Album "That’s Us…!", welches im März 2015 auf "Part Records" erschienen ist, auf die Ohren: Swingin‘, jumpin‘ rockin‘, jivin‘, Rock’nRoll. Das Debut-Album enthält viele Eigenkompositionen und einige gut ausgewählte Cover. Das Berliner Septett feiert sein 5-jähriges Bestehen – Dynamik pur vom Anfang bis zum Ende kennzeichnen ihre Live-Shows. Der Stilmix aus Jump-Blues, Early Rock’n’Roll und Boogie Woogie ergibt ein sehr gut tanzbares, abwechslungsreiches Konzerterlebnis. Die Berliner haben auf zahlreichen fulminanten Live-Shows ihr Können unter Beweis gestellt und sich eine große Beleibtheit in der Szene erspielt. Kein Wunder, spielen doch Musiker aus so beliebten Bands wie Little Neal & The Blue Flames, Wigsville Spliffs und The Unlimeters bei Hot Jumpin‘ 6.
Eintritt AK: 10.00 EUR
Orginal
Sa 05.08. ADAM HALL + THE VELVET PLAYBOYS, Australien
www.adamhall.com.au
Vorverkauf: cotton-club.de

Adam Hall is an accomplished Trumpeter, Vocalist and Composer based in Perth, Australia. Adam Hall began playing in 1990 at the age of ten, and later studied the craft at Berklee College of Music in Boston, USA. Adam is also competent in playing the Trombone, Alto Sax, Piano, Euphonium, Mellophonium, and a little bit of Bass and Drums for good measure.

In his early career Adam played at the Sydney Olympics and was Artist in Residence at Southbridge Jazz Club, Singapore. He has worked with numerous talents such as: James Morrison, Don Burrows, 45-year-long former leader of the Count Basie Orchestra Frank Foster, Shirley Horn’s band, Vanessa Amorosi and Grace Knight, to name just a few.

Adam has since made regular tours to Europe and various cities all over the world including Singapore, Boston, New York, New Orleans and Los Angeles. He has performed throughout Germany at the Jazzclub Rheingau, Yorckschlösschen, Ratskeller Köpenick and on the Rhein River, and played at the Rockin’ Race Jamboree in Spain and the Metropol in Vienna. Adam was a guest musician in Jeremy Monteiro’s Merry Bebop: A Jazzy Christmas for 2013 and headlined the opening night of the Berne Jazz & Blues Sessions in Switzerland in 2014.

Adam Hall features on Bluesin’ The Groove’s 2013 album ‘Mess Around’, which won Blues Album of the Year in Germany and ranked number 5 in the international list.
Adam Hall & The Velvet Playboys

In 2005 Adam formed a classic Rhythm & Blues band, ‘Adam Hall & The Velvet Playboys’. The band has become somewhat of an institution of the Perth music scene and renowned for its captivating live performances, marked by slick presentation and raw energy.

The band’s repertoire is rooted in the Jazz and Rhythm & Blues music of the 40’s and 50’s. Their inspiration comes from a wide range of artists from Louis Prima to James Brown. They also include a large library of Adam Hall originals and unique arrangements, some of which can be found on their five albums.

‘Adam Hall & The Velvet Playboys’ have been a hit at major festivals and events around Australia, Europe and Asia. They've toured with legendary US Rhythm & Blues saxophonist Big Jay McNeely and played shows with legends Syl Johnson and Betty Harris. They’ve build up a steady following performing regularly throughout Europe and Asia since 2013. His band, The Velvet Playboys are renowned for their captivating live performances marked by slick presentation and raw energy.
Eintritt AK: 13.00 EUR
Orginal
Do 10.08. THE B 3 BUSTERS – Organ Swing & Retro Grooves
Wabernde Hammond Sounds kombiniert mit bluesiger Gitarre, souligem Saxofon und groovigen Drums. Die B3 Busters begeben sich "back to the 1960s" auf die Spuren von Stilikonen wie Jimmy Smith, Booker T., Wes Montgomery, Stanley Turrentine und Co. Jazz und reichlich Artverwandtes sorgen für einen abwechslungsreichen Konzertabend.

Organist Frank Westphal (Hildesheim) ist seit vielen Jahren eine feste Größe, wenn es um authentische Sounds und Spielweisen der Hammond Orgel geht. Saxofonisten Hans Malte Witte (Lüneburg) ist bekannt für seine instrumentale Vielseitigkeit und seinen überzeugenden Ton, was ihn zu einem gefragten Sideman namenhafter Größen der internationalen Musikszene macht. Ein Spezialist in Sachen Ton und melodiösem Spiel ist auch Gitarrist Philipp Straske (Hamburg), der sich bereits vor langer Zeit mit dem Hammond- und Bluesvirus infiziert hat. Drummer Martin Thissen (Hamburg) versorgte mit seinem federnden Groove und seinem dynamischen Spiel bereits Ensembles aus ganz Europa bis hin nach China.
Orginal
Di 15.08. THE RAGTIME BANDITS
www.facebook.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Jung, Verrückt, und voller Energie: Die Ragtime Bandits erobern Ihr Herz mit hörenswerten Variationen Ihrer Lieblingssongs! Die Kombination von klassischem Dixieland Swing der 20er mit den Hits von heute bringt Ihr Tanzbein zum Schwingen. Diese sechs talentierten Musiker zaubern garantiert ein Lächeln in Ihr Gesicht!
Eintritt AK: 8.00 EUR
Orginal
Di 22.08. RALF BÖCKER'S JAZZ PULS feat. MASCHA LITTERSCHEID, voc.

Fr 25.08. SWING-O-CITY - The Swedish Connection
feat. HANS + BJÖRN INGELSTAM

www.swingocity.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Das neue Hamburger Festival 2017!
Swing und traditioneller Jazz zurück in Hamburg: Das 2. Swing-O-City Festival!

The Swedish-Connection - 2017
Freitag 25. und Samstag 26. August 2017
im Cotton Club Hamburg, ab 20.30

Festivalmacher/ Musiker:
Jan-Hendrik Ehlers, piano & Ralf Böcker, saxofon
in Zusammenarbeit mit Swinging Hamburg
Eintritt AK: 15.00 EUR
OrginalOrginal
Sa 26.08. SWING-O-CITY - The Swedish Connection
feat. HANS + BJÖRN INGELSTAM

www.swingocity.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Das neue Hamburger Festival 2017!
Swing und traditioneller Jazz zurück in Hamburg: Das 2. Swing-O-City Festival!

The Swedish-Connection - 2017
Freitag 25. und Samstag 26. August 2017
im Cotton Club Hamburg, ab 20.30

Festivalmacher/ Musiker:
Jan-Hendrik Ehlers, piano & Ralf Böcker, saxofon
in Zusammenarbeit mit Swinging Hamburg
Eintritt AK: 15.00 EUR
OrginalOrginal
Di 29.08. EB DAVIS
www.ebdavis.com
Vorverkauf: cotton-club.de

EB Davis, voc.
Nina T. Davis, keys+voc.
jay Bailey, git+voc.-
Lenjes Robinson, dm.+voc.

EB Davis wurde 1945 in Elaine geboren, einem kleinen Dorf im Arkansas Delta. Er wuchs in Memphis auf und reiste in den 60er Jahren nach New York, wo er lange Zeit arbeitete bevor er schließlich nach Europa kam. Seine Auftritte bei Jazz- und Rock-Festivals/Clubs als erster Bluesact schrieben Geschichte und ebneten den Weg für viele lokale und internationale Bluesbands in ganz Europa (z.B. A-Trane Jazz Club in Berlin oder Jazzclub Minden).

Foto: Jürgen Hering
Eintritt AK: 10.00 EUR
Orginal
Mi 30.08. HANS THEESSINK + TERRY EVANS
www.theessink.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Nach mehr als 7500 Konzerte und 50 Jahren "on the road" ist Hans Theessink eine Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Mit seiner sonoren Stimme und unverkennbaren Gitarrenstil ist Hans Theessink weltweit gefragt und immer ein Garant für niveauvolle Blues- und Rootsmusik. Die US Bluespresse nannte ihn "Ein internationaler Bluesschatz" und der legendäre Bo Diddley meinte Hans sei "Ein höllisch guter Gitarrist". Er hat über 30 Alben, ein Songbuch, ein Lehrvideo und eine DVD veröffentlicht.

TERRY EVANS: Terry Evans hat viele Alben unter eigenen Namen eingespielt und ist bekannt durch seine Arbeit als Backing Vocalist bei Ry Cooder. Terry hat auf unzähligen Produktionen mitgewirkt; u.a. bei John Lee Hooker, Pops Staples, Eric Clapton und John Fogerty. Terry‘s Stimme ist pure "Mississippi Magie” - die echte Ware und eine der grossartigsten Stimmen im Business.
Eintritt AK: 15.00 EUR
OrginalOrginal
Do 31.08. PETE WILSON BLUESBAND

Mo 04.09. JENS WIMMER BOOGIE TRIO

Sa 09.09. DR. JAZZ COMPANIE, Lübeck
www.drjazz.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Dr. Jazz Companie spielt überwiegend Dixieland mit eigenwilligen eigenen Arrangements. Zu der Stammbesetzung gehören als fester Bestandteil eingespielte "Ersatzkollegen" aus dem In- und Ausland.
Eintritt AK: 9.00 EUR
Orginal
Sa 16.09. BOURBON SKIFFLE COMPANY
www.bourbonskiffle.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Seit 1972 ist die Bourbon Skiffle Company (BSC) Garant für mitreißende Musik und gute Laune. Dabei haben die 5 Skiffler aus Hannover ein ganz einfaches Erfolgsrezept: sie haben selbst noch Spaß an ihrer Musik und zeigen das auch! Ihre musikalischen Anregungen beziehen sie aus Jazz, Blues, Country, Folk und Rock – auch gelegentlichen "Saitensprüngen" in die Popmusik sind sie nicht abgeneigt. Doch stets drückt die BSC solchen Adaptionen ihren eigenen Stempel auf, und so gelingt es immer wieder, das Publikum zu überraschen. Und ganz nebenbei hat sich die hierzulande wohl dienstälteste Skiffleformation einen Eintrag im Heyne Jazz-Lexikon erspielt.
Eintritt AK: 12.00 EUR
Orginal
Sa 30.09. APPELTOWN WASHBOARD WORMS
www.appeltownww.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Was geschieht, wenn ein gestandener Altskiffler auf Gleichgesinnte trifft? Sie packen ihre verstaubten Gitarren aus, raufen sich musikalisch zusammen, erfinden einen neuen Musikstil und nennen das Ergebnis SKIFFLE-ROCK. So geschehen im Jahre 1982 im winzigen Dorf Appel in der Nordheide vor den Toren Hamburgs.

Inzwischen gibt es die APPELTOWN WASHBOARD WORMS seit 31 Jahren und sie werden nicht müde, immer neue Bühnen der Republik und Europas zu erobern. Aus der Anfangsformation ist nur noch der Gründungsvater Wolfgang Hilke dabei, neue junge Musiktalente senken das ehemals biblische Durchschnittsalter erheblich und spornen die Altgedienten zu immer neuer Spielfreude an.
Eintritt AK: 10.00 EUR
Orginal
Mo 09.10. CRAZY HAMBONES mit HENRY HEGGEN

Do 19.10. ROCKING MEMORIES
www.RockingMemories.de
Vorverkauf: cotton-club.de

"DER BANDNAME IST PROGRAMM"
Rock, Rock 'n' Roll und Oldies
Eintritt AK: 8.00 EUR
Orginal
Di 24.10. JAZZ PULS feat. WOLFGANG SCHULTZ-COULON

Fr 27.10. BLUES PACKAGE
www.bluespackage.de
Vorverkauf: cotton-club.de

"Go ahead and let it roll!" So heißt es seit mehr als 25 Jahren, denn 2009 feierte Blues Package Bühnenjubiläum. Die vier Bluesrocker aus Hamburg zeigen nicht die geringsten Ermüdungserscheinungen – im Gegenteil. Die Erfahrungen als Hauptact bei ungezählten Festivals und mit Musikerkollegen wie John Mayall, Long John Baldry, Junior Wells, Chris Farlowe, Holmes Brothers, Canned Heat und vielen anderen haben ihre Begeisterung eher gesteigert. "Nach so langer Zeit auf allen Bühnen des Landes wissen wir was wir können und was wir wollen", sagt Gründer und Frontman der Band, Fritz "Fieten" Wulf.

Dieses Selbstbewusstsein, zusammen mit dem hohen musikalischen Niveau der Musiker, sorgt für eine unglaublich energiegeladene Bühnenshow, die auch über drei Stunden hinweg nichts an Präsenz und Esprit verliert. Die stilistische Vielfalt der Band umfasst dabei neben spannenden Eigenkompositionen (von Fritz gerne mit typisch hanseatischem Humor kommentiert) auch sehr gelungene Interpretationen von Stars wie Ry Cooder, The Band, Allman Brothers, Bob Dylan, Neil Young oder John Hiatt.

Der rockige, tanzbare und satt groovende Sound begeistert das anspruchsvolle Hamburger Publikum im Downtown Bluesclub genauso, wie die breite Masse auf Festivals, z. B. dem Honky Tonk in Kiel. Kein Wunder also, dass der Funke bei einem Auftritt schnell auf das Publikum überspringt und aus einem Konzert von Blues Package dann eine tolle Party wird.

Fritz "Fieten" Wulf: Gitarre und Gesang
Stefan Martens: Gitarre
Matthias Huland: Bass
Karsten Reimann: Schlagzeug und Gesang
Eintritt AK: 10.00 EUR
Orginal
Sa 11.11. TREVOR RICHARDS, GB. + BAND

So 26.11. FRÜHSCHOPPEN: LE CLOU -Cajun-Swamp-Groove-
www.leclou.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Getauft mit den Wassern des Mississippi, ist die Cajun Kult-Band seit mehr als drei Jahrzehnten ununterbrochen "on the road". Die musikalische Seele von LE CLOU ist das Trio David/Epremian/Gueit. Mit heiterem Spielwitz zaubern diese drei Musketiere so manche Sumpfblüte aus dem Hut. "Weil wir viel und gerne live spielen, ist unsere Musik in all den Jahren dynamischer geworden, perkussiv und tanzbar", sagt Michel David, der aus Paris stammt. Er ist der charismatische Charmeur der Truppe und raspelt sich mit seiner Reibeisenstimme schnell in die Herzen der Fans. Yves Gueit, der ruhige Steuermann, rührt gelassen die verrauchte Luft mit dem Cajun-Akkordeon, während der Schalk im Team, Johannes Epremian, über die Saiten seiner Fiddle saust. So unterschiedlich diese drei Typen auch sind, so ideal ergänzen sie sich zu einer traumwandlerisch eingespielten Einheit. Ihre Spielfreude ist hochgradig ansteckend.

Die mitreißende Musik von Le Clou ist ein Gebräu aus traditioneller Cajun Music, Zydeco, kreolischen Rhythmen und Blues - gewürzt mit einer Portion französischem Esprit. Mit ihrem heiterem Spielwitz sind die drei Musiker eine fröhliche Frühschoppen-Spitzenbesetzung.
Eintritt AK: 12.00 EUR
Orginal
Mo 27.11. SPIRIT OF NEW ORLEANS, DK.

Di 28.11. JAZZ PULS feat. UWE GRANITZA, tb.

Do 30.11. BOOGIE CONNECTION, Freiburg
www.boogie-connection.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Das Freiburger Trio mit dem Pianisten Thomas Scheytt, dem Gitarrist und Sänger Christoph Pfaff und dem Drummer Hiram Mutschler wurde im Herbst 1991 gegründet. Die drei Musiker, deren Leidenschaft der Blues, Boogie, Ragtime und Rock'n Roll ist, sind seither auf Tour und haben in all den Jahren etliche tausend Kilometer quer durch ganz Europa zurückgelegt. Gegenseitiges Verständnis und die gemeinsame musikalische Sprache prägen Stil und Technik des Trios, das in seiner Instrumentalbesetzung einzigartig ist.
Eintritt AK: 12.00 EUR
Orginal
Sa 30.12. SWINGING FIREBALLS, Bremen –Swing-
www.swingin-fireballs.de
Vorverkauf: cotton-club.de

Wer hätte das gedacht? "Deutschlands beste Swing-Jazzer" (Hamburger Abendblatt) kommen aus Bremen!

Die Swingin' Fireballs präsentieren das einmalige Flair des amerikanischen Entertainments der 50er und 60er Jahre: elegante Shows, der Glamour der Casinos von Las Vegas, Bigband-Swing, Frank Sinatra, Dean Martin, Louis Prima. Dabei glänzt die Band nicht nur mit dem Charme der Zeit, sondern mit professioneller Show, authentischer Musik, stilechtem Outfit und den charmanten Conférencen des charismatischen Sängers und Entertainers André Rabini.

Alle Stücke im Repertoire -ob Bigband-Swing, Jump'n'Jive, Mambo, Rock'n'Roll oder Rumba - haben eines gemeinsam: sie sind selbst arrangiert im typischen Fireball-Stil, stets mit einer Verbeugung vor den historischen Originalen, aber eben doch im ganz eigenen Sound und mit eigenen Ideen, jung und dynamisch; oder, wie Peter Herbolzheimer es formuliert: "Swing von heute ... sehr, sehr gut gespielt - kaum zu glauben!"
Eintritt AK: 15.00 EUR
Orginal
Mo 01.01. JESSY MARTENS + JAN FISCHER'S BLUES SUPPORT