Cotton-Club.de | Programm
21623
page-template-default,page,page-id-21623,wp-featherlight-captions,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Programm:

Di 01.10.
Eliane Thomas Blues Band
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Mi 02.10.
15. COTTON CLUB BOOGIE NIGHTS

JAN FISCHER BLUESBAND - MARTIN FIEDENSTAB - RALF BÖCKER - AXEL BURKHARDT - JOCHEN REICH - PUGSLEY BUZZARD - CLAAS BUSCHMANN - MICHAEL LIPPONER -
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Ein leidenschaftlicher Abend für Fans von Boogie, Blues, Swing & Rock´n´Roll! Dieses Motto ist seit vielen Jahren Programm! Pianist JAN FISCHER (German Blues Award / Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preis) wurde hierfür in 2014 vom NDR zu seinem Jubiläum der Boogie Nights gefeiert. Auch in diesem Jahr wird er mit Band und hochkarätigen Gästen den ältesten Jazzkeller der Stadt zum Kochen bringen!

Das Programm an beiden Abenden (2. und 3. Oktober 2019):

Jan Fischer Bluesband
Martin Friedenstab, Ralf Böcker, Axel Burkhardt, Jochen Reich
Pugsley Buzzard, Claas Buschmann, Michael Lipponer
Special guest am 03.10.: Tommy Schneller

ACOUSTIC BLUES & BOOGIE POWER!
Die JAN FISCHER BLUESBAND steht für ausgefeilte Arrangements, packende Soli und mitreißende Unterhaltung. Zur Band gehören an diesem Abend MARTIN FRIEDENSTAB (Gitarre), RALF BÖCKER (Saxophon), AXEL BURKHARDT (Kontrabass) und JOCHEN REICH am Schlagzeug. Rechtes Bild: Jan Fischer
www.janfischerbluesband.de

BIG VOICE FROM DOWN UNDER!
Mit einer Stimme zwischen Tom Waits und Dr.John zieht PUGSLEY BUZZARD sein Publikum magisch in seinen Bann ! Sein New Orleans Piano und gekonntes Entertainment machen den Australier zu einem echten Highlight! Linkes Bild: Pugsley Buzzard
pugsleybuzzard.com

1st CLASS GUITAR ROOTS BLUES
Sein rasantes Slide-Gitarren-Spiel, seine erdigen Soli und der authentische Gesang verbindet MARTIN FRIEDENSTAB mit Power, Spielfreude und viel Emotionen zu einem außergewöhnlichen Blues-Erlebnis!
www.martin-friedenstab.de

weitere Gäste:
Claas Buschmann am Piano, Michael Lipponer singt Elvis, Ralf Böcker (Saxophon), Axel Burkhardt (Kontrabass), Jochen Reich (Schlagzeug)
Eintritt: AK: 17.00 EUR
Einlass: 20:00
Do 03.10.
15. COTTON CLUB BOOGIE NIGHTS

JAN FISCHER BLUESBAND - MARTIN FIEDENSTAB - AXEL BURKHARDT - JOCHEN REICH - PUGSLEY BUZZARD - CLAAS BUSCHMANN - MICHAEL LIPPONER - SPECIAL GUEST: TOMMY SCHNELLER
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Ein leidenschaftlicher Abend für Fans von Boogie, Blues, Swing & Rock´n´Roll! Dieses Motto ist seit vielen Jahren Programm! Pianist JAN FISCHER (German Blues Award / Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preis) wurde hierfür in 2014 vom NDR zu seinem Jubiläum der Boogie Nights gefeiert. Auch in diesem Jahr wird er mit Band und hochkarätigen Gästen den ältesten Jazzkeller der Stadt zum Kochen bringen!

Das Programm an beiden Abenden (2. und 3. Oktober 2019):

Jan Fischer Bluesband
Martin Friedenstab, Axel Burkhardt, Jochen Reich
Pugsley Buzzard, Claas Buschmann, Michael Lipponer
Special guest am 03.10.: Tommy Schneller

ACOUSTIC BLUES & BOOGIE POWER!
Die JAN FISCHER BLUESBAND steht für ausgefeilte Arrangements, packende Soli und mitreißende Unterhaltung. Zur Band gehören an diesem Abend MARTIN FRIEDENSTAB (Gitarre), RALF BÖCKER (Saxophon), AXEL BURKHARDT (Kontrabass) und JOCHEN REICH am Schlagzeug.
www.janfischerbluesband.de

RHYTHM & BLUES VOM FEINSTEN!
Als charismatischer Sänger und Saxophonist mit emotionalem Tiefgang hat TOMMY SCHNELLER in den vergangenen Jahren Preis um Preis gewonnen. Sein aktuelles Album wird als internationales Meisterwerk gefeiert! Bei seinem funky Soul-Blues gibt es einfach kein Halten! Rechtes Bild: Tommy Schneller
tommyschneller.de

BIG VOICE FROM DOWN UNDER!
Mit einer Stimme zwischen Tom Waits und Dr.John zieht PUGSLEY BUZZARD sein Publikum magisch in seinen Bann ! Sein New Orleans Piano und gekonntes Entertainment machen den Australier zu einem echten Highlight!
pugsleybuzzard.com

1st CLASS GUITAR ROOTS BLUES
Sein rasantes Slide-Gitarren-Spiel, seine erdigen Soli und der authentische Gesang verbindet MARTIN FRIEDENSTAB mit Power, Spielfreude und viel Emotionen zu einem außergewöhnlichen Blues-Erlebnis! Linkes Bild: Martin Friedenstab
www.martin-friedenstab.de

weitere Gäste:
Claas Buschmann am Piano, Michael Lipponer singt Elvis, Axel Burkhardt (Kontrabass), Jochen Reich (Schlagzeug)
Eintritt: AK: 17.00 EUR
Einlass: 20:00
Fr 04.10.
MONSIEUR POMPADOUR
www.monsieurpompadour.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Monsieur Pompadour: Django's Songs
Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohéme Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt
und Stephane Grappelli. Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohl klingenden Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.

Besetzung:
Ernesto Pompadour: Gesang, Gitarre
Ferenc Krisztián Hegedütok: Violine, Gesang, diverse Instrumente
Florian von Frieling: Gitarre, Mandoline, Gesang
Jesse Bravermann: Kontrabass

www.youtube.com
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Sa 05.10.
HOT SHOTS –Classic Jazz-
www.hot-shots-hamburg.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Im Jahre 1971 schlossen sich 7 Hamburger Jazzmusiker zusammen, die – jeder für sich – schon damals über umfangreiche instrumentale Erfahrungen verfügten im Umgang mit der schwarzen Jazzmusik der ‚Roaring Twenties‘ aus den USA der 1920er Jahre. Sie nahmen sich vor diese Musik durch Spielfreude und gute instrumentale Technik zu neuem Leben zu erwecken. Seit über 45 Jahren wird das Erbe der großen Vorbilder wie Joe King Oliver, Louis Armstrong, Clarence Williams, Johnny Dodds, Bessie Smith und Jelly Roll Morton liebevoll und begeistert gepflegt. Eigenarrangements, ganz im Stil der Originalvorlagen, lassen viel freien Raum für kollektive Improvisation und ausgefeilte Soli.

Die vokale Interpretation klassischer Bluesnummern, insbesondere von Bessie Smith und Ma Rainey, wird bewusst gepflegt. Sie ergänzt authentisch die vorwiegend instrumentale Hot-Jazz-Musik der 20er Jahre und trägt zum abwechslungsreichen Repertoire der Band bei.

Auftritte in Funk und Fernsehen, auf kleinen Bühnen in Jazzclubs und auf großen Festivalveranstaltungen im In- und Ausland dokumentieren die Beliebtheit der Band. Auch die Veröffentlichungen von 7 LPs und 6 CDs trugen zum Erfolg bei. Zu den wichtigen Ereignissen in der Bandgeschichte zählen neben den monatlichen Auftritten im Hamburger Cotton Club und der regelmäßigen Teilnahme an den damaligen jährlichen Großveranstaltungen unter dem Titel ‚Jazz Marathon‘ im Hamburger Kongresszentrum vor allen Dingen auch die vielen Tourneen nach Spanien, Portugal, Dänemark, Schweden, Schottland, Holland, Türkei, Frankreich, in die Schweiz und auch nach Hong Kong, Macao und in die USA. So wurde die Band zum festen Bestandteil des Hamburger Musiklebens und der Europäischen Hot-Jazz-Szene.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
So 06.10.
FRÜHSCHOPPEN: CANAL STREET JAZZ BAND –arch. Jazz-
www.canalstreet-jazzband.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Canal Street Jazz Band begeistert seit über 45 Jahren ihre Zuhörer mit ihrem besonderen Sound und ist damit eine der ältesten und traditionsreichsten Bands Hamburgs. Von Anfang an verfolgte diese Kapelle ein klares Konzept, durch den Bandgründer Michi Wulff geprägt, das sie allen Zeitläufen zum Trotz bis heute durchgehalten hat.

Hier gibt es kein Anbiedern an einen modischen Trend oder einen bestimmten Publikumsgeschmack, statt dessen das bewusste Eintreten für eine Musik, die zwischen 1910 und 1925 in New Orleans und Kansas City gespielt wurde von frühen schwarzen und weißen Marschkapellen und den ersten eigentlichen Jazzbands, deren Namen nur durch mehr oder weniger zufällige Plattenaufnahmen bekannt sind.
Eintritt: AK: 9 EUR
Einlass: 11:00
Mo 07.10.
CRAZY HAMBONES mit u.a. HENRY HEGGEN feat. PAUL ORTA
www.crazyhambones.com
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Crazy Hambones – Electric Jug Music

Henry Heggen - Gesang Mundharmonika - New Jersey
Brian Barnett - Gesang Gitarre - London
Micha Maass Gesang Schlagzeug - New Bundesländer

Hambone, das uralte Kinderspiel, bei dem das rhythmisch anfeuernde Schenkelschlagen die singenden Schuhputzer zu noch größerer Leistung antreiben soll, beschreibt die Geisteshaltung der Crazy Hambones: "Blues ist wie Lachen und Weinen, dicht an der Seele, beides kann man nicht imitieren um echt zu sein, deshalb bleibt es für uns ein Abenteuer."
Auch hier in Europa hat der Blues moderne Abenteurer gefunden.
Mit ekstatischen Mundharmonika-Specials, manischen Gitarren Klängen und stampfenden Schlagzeug-Grooves beschränken sich die Hambones auf das Wesentliche und schöpfen aus der Fülle der Hinterlassenschaften von Muddy Waters und co.

Die Crazy Hambones haben für ihre Musik den Jazz & Blues Award 2009 bekommen. Für die begehrte "Ella" steht der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit als Schirmherr. Gemeldet waren 49 Bands, davon 5 nominiert für den Special Award >Blues<.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Di 08.10.
JAILHOUSE JAZZMEN –Oldtime Jazz-
www.facebook.com/JailhouseJazzmen
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31799
Vorverkauf: cotton-club.de/ticket.php?event_id=1453205

Ein Stück Hamburger Jazzgeschichte: "Es gibt in Hamburg eine Jazzband, die in ihrer Geschichte mehr als alle anderen dafür gesorgt hat, dass Hamburg zu einem Mekka des Jazz wurde, dass so etwas wie eine Szene entstehen konnte: die Jailhouse Jazzmen – ein Stück Hamburger Jazz-Geschichte." (Zitat Karsten Flohr, Hamburger Abendblatt)

Seit 1956 gibt es sie, die neben der Old Merrytale Jazzband älteste Jazzformation Hamburgs. Im Laufe der Zeit spielten nicht weniger als 40 Musiker mit, von denen die meisten auch heute noch aktiv das Jazzgeschehen mitbestimmen, einige als Bandleader neuer Gruppierungen.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Mi 09.10.
HARLEM JUMP –Hot Swing--
www.harlemjump.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Abseits der Routine der großen Bigbands entstand Anfang der 40er Jahre in den verräucherten Jazzkneipen Harlems der „JUMP“. Swing, Blues und Boogie-Woogie verschmolzen dort zum wohl Heißesten, was der Jazz zu bieten hatte – und noch hat… Die Hamburger Band HARLEM JUMP, eine der traditionsreichsten Swing-Formationen im norddeutschen Raum, bringt diese Musik, die geprägt wurde von Künstlern wie Louis Jordan, T-Bone Walker, Cozy Cole, John Kirby, Duke Ellington oder Count Basie, bereits seit 1988 auf die Bühnen und Tanzböden.

Hervorgegangen aus den legendären „Blackbirds of Paradise“ (die in den 70er und 80er Jahren über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus weite Teile der alten Bundesrepublik – und gelegentlich auch der DDR – mit swingendem Bigband-Sound vom Allerfeinsten versorgten) hat sich HARLEM JUMP nicht zuletzt durch stetig nachrückende jüngere Musiker eine erfrischende Leichtigkeit bewahrt, die sich sofort auf das Publikum überträgt: Stillsitzen? – Ausgeschlossen!
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Do 10.10.
ALLIGATORS OF SWING -Swing-Blues-Boogie-
www.alligators-of-swing.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Swing, Blues & Boogie und ein Hauch Jazz .
Eingängig und beseelt.
mit Gesang & Saxofon, Klavier und Kontrabass.

Das Trio Alligators of Swing verbindet die Leichtigkeit des Swing mit dem tiefen Gefühl des Blues und der Kraft des Boogie Woogie.

Die Songs atmen die Eleganz, die Nat King Coles Trio auszeichnete. Sie versprühen den Charme eines Ray Charles und den feinen Witz von Louis Jordan - auch in den oft skurillen und ironischen Texten.

Amüsante Anekdoten und Erläuterungen sorgen für Kurzweil auch zwischen den Liedern.

Die Kompositionen aus den 40er und 50er Jahren sowie eigene Stücke wurden von den Alligatoren liebevoll auf ihre Triobesetzung zugeschnitten.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Fr 11.10.
ROCKING MEMORIES -Oldies-
www.RockingMemories.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

"DER BANDNAME IST PROGRAMM" Rock, Rock 'n' Roll und Oldies

"Handgemachten Rock 'n' Roll live erleben! Die Vitalität der Star-Club- Ära, das Lebensgefühl einer wilden Zeit - Chuck Berry, Johnny Cash, Elvis Presley, Fats Domino und die frühen Beatles... Das Publikum, ob jung oder gereift, reist in die Zeit, wo alles entstand. Die 5 Männer besten Alters bringen den Spirit dieser Epoche authentisch auf die Bühnen Norddeutschlands. Wer die Zeit noch erinnert, darf es noch einmal durchleben. Und allen anderen bleibt etwas erhalten, was keine künstlichen Beats und Grooves auch nur annähernd erreichen können. Also - raus aus dem Sessel, rein ins Leben, und das Smartphone braucht man allenfalls zur Beleuchtung, wenn am Ende eines tollen Abends alle mitsingen bei "Stand by me" und am liebsten noch lange bleiben würden. Auch unplugged, mit Saxophon, Akustik-Gitarren, Kontrabass und Cajon, spielen 'die 5 Jungs' "in der guten Stube" und sind ein Garant für gelungene Partys."
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Sa 12.10.
THE LINE WALKERS -Johnny Cash Tribute Band-
facebook.com/linewalkers
www.linewalkers.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31803
Vorverkauf: cotton-club.de/ticket.php?event_id=1453212

Um das Leben eines Mannes mit all seiner Hingabe zur Musik, seinen Botschaften, seiner großen Liebe, seinem Vermächtnis erzählen zu können, braucht es viel Zeit. - Um dieses zu erleben, braucht es einen Abend: The LineWalkers!

Die fünfköpfige Band aus Kiel spielt sich seit 2012 deutschlandweit in die begeisterten Herzen der Fans des „King of Country“ und seiner Musik. Die mitreißende Liveshow von „Walk The Line“ über „Get Rhythm“ und „Jackson“ bis hin zu „Hurt“ nimmt den Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die revolutionierende und legendäre Musik des Johnny Cash.

Was macht eine Tribute Band aus? Authentizität!
Sei es die verblüffende stimmliche Ähnlichkeit des Sängers mit dem Original, der klassische Vintage Sound von Schlagzeug, Kontrabass und E-Gitarre, oder die Duette mit der im Scheinwerferlicht strahlenden Miss Anna Jones. Alles passt perfekt zum Auftritt. Und eins kann man der Band trotz der unzähligen Auftritte nicht abstreiten: Die Spielfreude und Liebe zum Detail, sowie die Ernsthaftigkeit der fünf Musiker, eine unverwechselbare Show zu Ehren des einzigartigen Johnny Cash und dessen unvergesslicher Musik zu zelebrieren. Dabei fehlt es nie an Unterhaltung und Spaß. Das Publikum ist Teil des Ganzen und wird auch tanzend seiner Rolle gerecht. Wie beim „echten“ Johnny-Cash-Konzert gibt es die großen Hits oder auch mal ganz spezielle Songs auf Zuruf, so das wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Dabei ist schon so mancher Saal aus den Fugen geraten, wenn „Ring Of Fire“ oder „Ghost Riders In The Sky“ erklingt.
Also nicht verpassen, „Walk The Line“!
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
So 13.10.
FRÜHSCHOPPEN: RAGTIME UNITED –Oldtime Jazz-
ragtime-united.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Band wurde 1976 gegründet. Die Vorbilder für die musikalische Richtung waren zunächst die Bands von George Lewis und Bunk Johnson aus New Orleans sowie Ken Colyer, der mit seiner Band in den 1960er Jahren in Hamburg auftrat. Besonders angetan war und ist man bis heute von der farbigen Ragtimemusik, die anfangs des 20.JH eine reine Tanzmusik war und die Ballsäle in New Orleans, New York und Chicago zum Kochen brachte.

Das musikalische Spektrum wurde im Laufe der Jahre auch durch den Wechsel einzelner Musiker ständig erweitert und umfasst heute nahezu alle Elemente des Traditionellen Jazz. Ob Blues, Stomps oder Balladen , alles wird auf eigene Weise authentisch vorgetragen. Ob in Jazzclubs, Konzertsälen , bei Festivals , Privat-oder Gechäftsfeiern – die Band findet stets den richtigen Kontakt zum Publikum. Der berühmte Funke springt schnell über.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 11:00
Mo 14.10.
CHILKATS –Jump-Blues-Rock’n Roll-
chilkats.com
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Sie spielen den Blues wie Willie Dixon und Little Walter. Sie spielen den Rock'n'Roll wie Chuck Berry und Bill Haley. Sie spielen den Swing wie Nat King Cole und Louis Jordan.

The Chilkats haben den Drive, der in die Beine geht. Ein authentischer Auftritt in Sound und Optik sorgt für das besondere Feeling der 50'er und 60'er Jahre und zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Eigene Kompositionen wechseln sich mit auserlesenen Perlen der Blues- und Rock'n'Roll-Ära ab und bilden so ein ganz besonderes Vintage-Programm, das seinesgleichen sucht.

The Chilkats ist mehr als eine Band, die nur Rock'n'Roll spielt. Ein "Chilkat Night Out" ist eine Zeitreise und ein Erlebnis.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Di 15.10.
THE FAM FOUR –Rock’n Roo-Rock a Billy do woop- dt. Schlager-
www.thefamfour.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Schon seit langer Zeit spielten wir mit dem Gedanken, eine reine Familienband zu gründen. 2016 war es dann endlich so weit:

THE FAM FOUR präsentiert die großen Hits der 50er und 60er Jahre in einem gekonnten Mix aus Rock 'n' Roll, Rock-A-Billy, Doo Wop, Country & Western und deutschen Schlagerperlen!

THE FAM FOUR besteht aus den Frontleuten von Franny & The Fireballs, Suzie & The Seniors und den Hot Birds! Diese drei Bands begeistern seit vielen Jahren mit Rock'n'Roll, Beat und Rock-A-Billy!

Das Besondere - neben der musikalischen Kompetenz - ist die familiäre Verbundenheit der vier Künstler! Ralf und Knut sind Brüder. Patricia ist die Tochter von Knut und ist mit Thomas verheiratet. Da schließt sich der Kreis...

THE FAM FOUR sind:

Patricia Butt - Vocal, Mundharmonika
Thomas Butt - Vocal, Rhythmusgitarre
Ralf Hartmann - Vocal, Sologitarre
Knut Hartmann - Vocal, Bassgitarre
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Mi 16.10.
COTTON CLUB BIG BAND –Swing-
ccbb.bplaced.net
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Unsere Auftritte werden immer wieder durch Gast-Solisten aus der Hamburger Jazz-Szene bereichert und somit zu besonderen Erlebnissen. Darunter finden sich (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) Musiker wie Lennart Axelsson, Benny Brown, Jan Carstensen, Herb Geller, Nils Gessinger, Oreste Kindilide, Helmar Marczinski, Boris Netsvetaev, Michael Rossberg, Sven Selle, Rolf Toschka, Gero Weiland und zahlreiche andere Musiker der lokalen Jazzszene.

Die Wurzeln der Cotton Club Big Band: Die Band ging 1993 aus der St. John’s Jazzband hervor, die eine der ältesten Hamburger Jazzbands war aufgrund ihrer Gründung Anfang der 50er Jahre als Schülerband am Hamburger Johanneum. Der Name Cotton Club Big Band steht für die Verbundenheit zum ältesten Hamburger Jazzclub, dem Cotton Club, der heute sein Domizil am Alten Steinweg hat. Bereits 1993 bei Gründung der Band bildete sich eine Stammbesetzung heraus und wer bereits in der St. John’s Jazzband dabei war ist halt schon immer dabei, siehe oben.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Do 17.10.
BLUE MINOR SWING BAND - 40 JAHRE
www.blueminor.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Gegründet 1979 als „Blue Minor Quintett“, dann im Namen leicht verändert in „Blue Minor Swingtett“ spielt die Band nunmehr unter dem Namen „BlueMinorSwing-Band“ im Großraum Hamburg an den bekannten Jazz-Veranstaltungsorten sowie auf öffentlichen und privaten Festen.

Die Band präsentiert mit 7 Instrumentalisten und einer Sängerin sowohl den Combo–Swing der 30er und 40er Jahre als auch swingende Titel neueren Datums. 2009 wurde die Band anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens im Cotton Club geehrt durch die Hamburger Jazz Institution „Swinging Hamburg“.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Fr 18.10.
ELIANE THOMAS BLUES BAND
www.elaine-thomas.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

ELAINE THOMAS ist gelernte Sängerin,Schauspielerinund Schriftstellerin mit über 30 Jahre Bühnenerfahrung. Sie lebt in Hamburg und hat mit vielen internationalen Größen auf der Bühne gestanden, u.a. mit B.B. King, James Brown, Randy Crawford, The Black Gospel Pearls, Alphonse Mouzon, Norman Connors, Sun Ra, Harlem Jazz Band und Gil Scott-Heron
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Sa 19.10.
JAZZ O’ MANIACS –Classic Jazz-
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Geschichte der Jazz O’Maniacs begann bereits im Frühjahr 1966. Heute zählt sie zu den ältesten noch bestehenden Jazzbands in Deutschland. Natürlich hat es Wechsel in der Besetzung gegeben. Diese gingen jedoch nie zu Lasten der Stilrichtung oder der musikalischen Qualität. Im Gegenteil: Die neuen Musiker haben im Rahmen der stilistischen Vorstellungen immer für frischen Wind gesorgt und die Jazz O’Maniacs vor der musikalischen Vergreisung bewahrt. Musikalisch orientiert sich die Band an den klassischen Aufnahmen der schwarzen Small Bands von Louis Armstrong, Johnny Dodds, Joe ‘King’ Oliver, ‘Jelly Roll’ Morton, Clarence Williams und anderen.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
So 20.10.
FRÜHSCHOPPEN: BIG BAND BERNE –Swing-
www.bigbandberne.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die gute alte Swing–Ära wird lebendig, wenn die Big Band Berne unter Leitung von Jörg Jennrich legendäre Ohrwürmer aus den 30er und 40er Jahren präsentiert. Mit Original-Arrangements von Frank Sinatra, wie New York, New York oder My Way erleben Sie eine Reise in die Zeit der großen Bigbands. Das Repertoire umfasst Klassiker von Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie u.a. sowie moderne Interpretationen von Michael Bublé und Robbie Williams. Lassen Sie sich von Jacky Ernst mit ihrer warmen und leidenschaftlichen Soul-Stimme verzaubern.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 11:00
Mo 21.10.
TOM JACK + THE BIG HARMONICA MAN –Blues-
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Gitarre, Mundharmonika und Gesang, das sind die Zutaten von Tom Jack und "the Bigharmonicaman" Hendrik Südhaus für eine Musik, die tief in der Tradition des Rhythm & Blues wurzelt. Beide Künstler haben sich in verschiedenen Formationen und auch Solo weit über die Grenzen Hamburgs hinaus einen Namen gemacht.

Tom Jack pflegt neben seiner Leidenschaft für den Blues das filigrane Spiel der Classical
Guitar, der Harmonicaspieler, Sessionmusiker und Sänger Hendrik Südhaus, der früher mit den Scoops in diversen Clubs für Rock'n Roll- Feeling sorgte, macht mit Chicago-Sound und Entertainer-Qualitäten jedes Konzert zu einem einmaligen Erlebnis.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Di 22.10.
CHRISTIAN v. RICHTHOFEN + HENDRIK SCHWOLOW BIG BAND
www.hendrikschwolow.de
christianvonrichthofen.com
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Hendrik Schwolow's Grundrezept ist Big Band Jazz, mit einer Prise Stan Kenton und ’nem Schuss Count Basie. Das Ganze dann aber mit Maynard Fergusons Hochton-Trompete erhitzt und fertig ist – in etwa – die aktuelle CD vom "Hendrik Schwolow & Delicious Big Brass Cracker Band Orchestra". Fertig ist damit unter anderem auch eine Zeitreise in die 50er und 60er, als das nordwestdeutsche Dampfradio seine Sportsendungen noch mit Stücken wie "Trumpet Blues & Cantabile" einleitete. Dieses Stück ist mit auf der neuen CD, die Hendrik Schwolow und seine Mannen im Gepäck haben, wenn sie auf die Bühne gehen. Mit auf der CD ist auch der Dauerbrenner "Mack The Knife". Ansonsten sammeln sich dort Stücke aus der Feder des US-amerikanischen Jazzposaunisten Tom Garling, der die wiederum für den kanadischen Trompeter und Bandleader Maynard Ferguson geschrieben hat. . . Für mehr sollte man ein Jazz-Lexikon bemühen.

Hendrik Schwolow, 1961 in Bremen geboren, tummelt sich seit seinem Studium an der Hochschule für gestaltende Kunst und Musik in Bremen auf all den Hochzeiten, bei denen ein Hochton-Trompeter gefragt ist – vor allem mit Jazz, aber auch mit Pop oder Klassik. Unter anderem war Hendrik Schwolow Anfang der 80er Trompeter, Arrangeur und Leader beim Zirkus Roncalli.

Big-Band-Jazz, Rock und Funk erwartet das Publikum. Hendrik Schwolow & Delicious Big Brass Cracker Band Orchestra sind mit ihrem Programm "Tom Garling Compositions und mehr" zu Gast mit mitreißenden Bläsern, Beats und Bässen.

CHRISTIAN VON RICHTHOFEN singt mit der Band. Das Repertoire: ganz klassisch. Sinatra-Titel, aber auch ‘Big Spender’. Ob sich auf die Melodie dieses Stückes ein deutscher Text finden lässt über Parteienfinanzierung?
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Mi 23.10.
SHAKY GROUND –Funky-Heavy-Bluesy-
shakyground.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

SHAKY GROUND bringt die Crowd zum Grooven. Bei den Gigs der Band aus Hamburgs Westen bebt der Saal. Die Setlist umfasst zum Teil in Vergessenheit geratene, relativ unbekannte Blues-, Funk- und Rocktimer, die mit neuem Sound und viel Groove ins Blut gehen. Mit einem Programm aus 6 Jahrzehnten Rock und Rhythm & Bluesgeschichte begeistern SHAKY GROUND Zuhörer aller Altersklassen.

In der Besetzung Gitarre, Saxophone, Drums, Bass und vor allem mit der faszinierenden Stimme von Andreas Nier rocken SHAKY GROUND die Songs von Mink de Ville, Delbert McClinton, Tom Waits, Etta James, Howling Wolf, Joe Cocker und anderen mit druckvollem, unverwechselbaren Sound.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Do 24.10.
WOOD CRADLE BABIES –Dixieland-
www.wood-cradle-babies.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die WOOD CRADLE BABIES haben sich 1976 zusammengefunden und spielen seitdem in nahezu unveränderter Besetzung Dixieland-Jazz. Der Bandname hängt mit dem von Baumschulen umgebenen Übungsdomizil im Kreis Pinneberg, der "Wiege des Waldes", zusammen: Waldwiegen-Babies. Jedoch von "Babies" keine Spur! Alle Bandmitglieder hatten schon als 15- bis 20-jährige in verschiedenen Bands gejazzt, um dann nach langjähriger Pause ihr Hobby wiederaufzunehmen.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Fr 25.10.
LOUISIANA SYNCOPATORS –Hot Jazz Orch.-
www.louisiana-syncopators.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Früher Swing der 20-er and 30-er Jahre aus HamburgNew Orleans-Musik zu machen war bei der Gründung der Louisiana Syncopators in Hamburg 1969- vor nunmehr 40 Jahren – Wunsch and Ziel der Band-Mitglieder. Von bescheidenen Anfängen baute sich die Band zeitweilig zu einem 14-Mann-Orchester auf, wobei die Kunst des Notenlesens und eigene Arrangements für eine Amateurband zu jener Zeit nicht selbstverständlich waren. Je mehr Musiker, desto mehr personelle Schwierigkeiten tauchten auf, so dass dann Ende der 70-er Jahre und im Laufe der 80-er Jahre ein Gesundschrumpfen zu der heutigen Formation (zehn Musiker) führte und den Stil hervorbrachte, der auch heute noch das Repertoire der Band formt: Früher Swing der 20-er and 30-er Jahre, aber auch frühere klassische Werke (Ragtime) and Zeitgenössisches.

Musikalischer Puritanismus wird deshalb auch rigoros verbannt, um das Repertoire offen zu halten für alles, was nicht nur der Kapelle, sondern auch dem Publikum gefällt. Der Erfolg unterstützt dieses Konzept eindrucksvoll. Die Band bewegt sich hauptsächlich im norddeutschen Raum, wobei das monatlich stattfindende Clubconcert im Cotton-Club in Hamburg eine wesentliche Rolle für die musikalische Darstellung der Band spielt.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Sa 26.10.
JAZZ LIPS –Hot Jazz-
www.jazzlips.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Seit der Gründung der Band im Jahre 1970 haben sich die Jazz Lips mit ihrem hohen musikalischen Anspruch, ihrer ansteckenden Vitalität und der Vielfalt ihres Repertoires in der Jazz-Szene einen Ruf erworben, der weit über die Grenzen Deutschlands hinausgeht. Nur wenigen Gruppen gelingt es so gut, sich auf ihr Publikum im Konzertsaal, auf der Open-Air-Bühne oder im Jazz-Club einzustellen und ihre Zuhörer zu begeistern.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
So 27.10.
FRÜHSCHOPPEN: CRISS CROSS BIG BAND
crisscross-bigband.jimdo.com
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Criss Cross, die "etwas andere Bigband" aus Hamburg ...

Wie kaum eine andere Bigband hat Criss Cross einen völlig eigenen Sound. Dies liegt insbesondere daran, dass nahezu alle Titel von dem Bandleader, Jochen Arp, arrangiert wurden. Die musikalischen Stilrichtungen der Hamburger Bigband gehen von Swing über Funk und Latin bis hin zum Tango Nuevo.

Das Repertoire der Band wird ständig erweitert. Lange Zeit war Criss Cross die einzige Band, die sich auch der Musik von Miles Davis, "Weather Report", Stevie Wonder, den Brecker-Brothers und seit langem schon von Astor Piazzolla (Tango Nuevo) annahm. Natürlich gehören auch Jazz-Klassiker von Benny Goodman, Count Basie, Duke Ellington, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Dizzy Gillespie und Charlie Parker zum Repertoire.

Die Sängerin Schirin Al-Mousa liebt es - wie die Band - quer durch die Stile zu jazzen. Ihre besondere Vorliebe gilt aber der lateinamerikanischen Musik, die sie unvergleichlich präsentiert.

Die Band gibt es nun schon seit ca. 40 Jahren. Sie wurde Mitte der 70er Jahre von Jochen Arp im damaligen "Gymnasium Langenhorn" als reine Schul-Bigband gegründet und entwickelte sich über die Jahre zu einer der gefragtesten Bigbands Hamburgs.

Criss Cross hat über die vielen Jahre in Hamburg und im Norddeutschen Raum an vielen Auftrittsorten von Rang und Namen gespielt, unter anderen im Onkel Pö, in der Markthalle, in der Großen Freiheit 36, in der Laeiszhalle, im Roschinsky*s, im Rieckhof, im Cafe Kaputt, im Trockendock, im Knust, im Schlachthof, im Birdland, im Cotton Club, im Downtown Bluesclub, im Stellwerk, im KulturForum Kiel, auf der berühmten Kieler Woche und natürlich auch bei den jährlich wiederkehrenden Hamburger Großveranstaltungen, wie Hafengeburtstag, Alstervergnügen, Altonale und Literatrubel. Kleine oder größere Tourneen führten u.a. nach Freiburg, Nürnburg, Frankfurt, Kiel, Dresden und Halle. Weitere Höhepunkte waren Auftritte im Deutschen Fernsehen bei Haste Töne, Sport III und im ARD-Jugendabend, sowie Auftritte mit Inga Rumpf, Peter Weniger, Joe Gallardo, Herb Geller und Wolfgang Schlüter.

Ein sehr ehrenvoller Auftritt fand im Jahre 2011 bei der Landesgartenschau in Norderstedt statt, als die Band zusammen mit Anette Arhelgers "Vicelin-Voices" Duke Ellington‘s berühmtes "Concert Of Sacred Music" aufführte.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 11:00
Mo 28.10.
EIGHT TO THE BAR -Boogie Woogie-Blues-Oldies--
www.eighttothebar.de
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

"8 to the Bar" steht für handgemachte Musik - mit oder ohne elektrische Verstärkung. Wir spielen alles, was wir lieben, von Boogie Woogie und Blues über Swing und Jazzstandarts bis zu Oldies und dem einen oder anderen deutschen Titel. Alles im "8 to the Bar" Stil und immer mit dem gewissen Swing.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Di 29.10.
JAZZ PULS -The Young Swingers:
R. Böcker - S. Wright - S. Beek - M.Rothfuchs - J.-H. Ehlers
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Swing - die wunderbare amerikanische Musik der dreißiger Jahre - erlebt in unseren Tagen eine bemerkenswerte Renaissance. Dazu eröffnet der Hamburger Saxofonist Ralf Böcker eine Swing-Reihe im Cotton Club Hamburg: wunderbarer Combojazz mit illustren Gästen aus Hamburgs Swingszene!

JazzPuls & Friends feat. Samatha Wright, Klarinette

Nils Conrad, drums; Maria Rotfuchs, bass; Jan Hendrik Ehels, Piano; Ralf Böcker Sax

Samantha Wright ist eine britische Jazzklarinettistin, die derzeit in Hamburg lebt. Sie wurde vom JazzWise-Magazin als als „eine Künsterin mit großem Potential“ gepriesen und 2018 als Künstlerin des Jazz Promotion Network UK ausgewählt und ist eine aufregende Neuheit in der deutschen Jazzszene. Obwohl Samanthas Spiel von vielen verschiedenen Stilen geprägt ist, war eine ihrer ersten Begegnungen mit Jazz eine mit Artie Shaw, und seine Musik inspiriert und beeinflusst sie bis heute.
Eintritt: AK: 10.00 EUR
Einlass: 20:00
Mi 30.10.
FISHHEAD HORNS -Big Band-
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Band wurde 1980 von einigen Mitgliedern des "Bläserkreises Norderstedt" (heute "Symphonisches Blasorchester Norderstedt") gegründet. Im Laufe der Jahre wechselten die Mitglieder und Leiter der damals noch namenlosen Band mehrfach. 1997 erhielt die Band mit Bernd Frank erstmals einen professionellen Bandleader. Mit ihm, dem unter die Fischköppe gefallenen Südwestdeutschen, angelten wir uns auch endlich einen passenden Bandnamen und heißen seitdem "Fishhead Horns Big Band".

Wir sind etwa 20 Amateure, die sich wöchentlich treffen, aus Spaß am Musizieren und am Bestreiten vielseitiger Auftritte. Wir spielen alle Stilrichtungen von Swing über Latin bis hin zu Funk und Rock.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00
Do 31.10.
JAWBONE -Bluegrass-Folk-Blues-Country-
Neuer Vorverkauf: www.tixforgigs.com
Vorverkauf: cotton-club.de

Die Band JAWBONE besteht aus einer Handvoll hervorragender Hamburger Musiker, die sich zusammengefunden haben, um die alten Klangwelten der amerikanischer Urmusik neu zu ergründen.

Mit Leidenschaft für diese handgemachte Musik verbinden die fünf Musiker gekonnt Elemente aus Bluegrass, Folk und Blues. So entsteht eine reizvolle Mischung die zunächst die traditionelle Country Music nicht abbildet, sie aber an ihren Wurzeln durchleuchtet - und da gibt es viel Interessantes zu entdecken.

Die ausdrucksstarken Songs werden perfekt untermalt von erstklassigem Harmoniegesang. Mitreißend begleitet vom treibenden Offbeat der Band und virtuosen Soli der einzelnen Musiker, Boris Sundmacher (Banjo, Gitarre), Thomas Schoenfeld (Gitarre), Sven Fritz (Geige) Gunther Andernach (Waschbrett) und Eberhard Marold (Kontrabass), sind JAWBONE in ihrem Feld eine Klasse für sich.

Mit gleichzeitiger Zuneigung und liebevoller Respektlosigkeit gegenüber gängigen Countryklischees bringt JAWBONE ein Programm auf die Bühne, das begeistert.
Eintritt: AK: 9.00 EUR
Einlass: 20:00

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen